VEGANE ZIMTSCHNECKEN

Da ich gerade 4 Wochen vegan esse, will ich natürlich auch veganes Backen ausprobieren. Ich möchte einfach mal für mich ausprobieren, wie gut ich mit einer veganen Ernährung zu rechtkomme und was es für Alternativen und leckere Rezepte gibt. Das betrifft auch das Backen, ihr könnt euch also auf das ein oder andere Backrezept freuen.

Ich bin glaube ich der größte Hefeteig-Fan, der auf der Welt rumspringt und am allerliebsten mag ich Hefeschnecken, egal ob mit Zimt-, Pudding-, Mohn- oder Fruchtfüllung, ich bin dabei. Mein „klassisches“ Hefeschnecken-Rezept habe ich für mich schon perfektioniert, aber ich wollte unbedingt eine vegane Version testen. Und gleich der erste Versuch ist so so gut geworden! Man braucht dafür keine fancy Ersatzprodukte oder ähnliches, einfach Margarine und Öl, den Rest kennt ihr schon.

Probiert die vegane Version meiner Zimtschnecken, die ist auch so schön saftig und fluffig! Wer „klassische“ Zimtschnecken backen möchte findet sie hier, oder ihr probiert die weihnachtliche Variante: Spekulatius-Zimt-Schnecken. Einer meiner weiteren Favoriten: Mohn-Kirsch-Schnecken.

 

Zutaten:

Vorteig: 

  • 25g Zucker
  • 200g Mehl
  • 1Pckg. Trockenhefe 
  • 250ml lauwarmes Wasser

Teig: 

  • 75g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300g Mehl 
  • 30g weiche Margarine
  • 50g neutrales Öl (Sonnenblumenöl oder Kokosöl)

Füllung:

  • 130g weiche Margarine
  • 1 EL neutrales Öl
  • 120g (braunen) Zucker
  • 3 gehäufte TL Zimt

Guss:

  • 60g Puderzucker
  • Spritzer Zitronensaft

So geht's:

1

Zuerst den Vorteig ansetzen: Dafür die Zutaten gut miteinander mischen und für ca. 20min abgedeckt an einem warmen Ort arbeiten lassen. Es sollten kleine Bläschen entstehen.

2

Den Zucker, Vanillezucker, Mehl, Margarine und Öl mit einem Knethakenaufsatz verkneten. Den Teig mindestens 6-8min lang durchkneten. Mit den Händen zu einer runden Kugel formen und den Teig zurück in die bemehlte Rührschüssel geben. Wieder abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1h aufgehen lassen.

3

Kurz bevor der Teig fertig aufgegangen ist die Füllung zubereiten. Dafür die weiche Margarine mit dem Zucker, dem Zimt und dem Öl verrühren.

4

Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel holen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Nun die Füllung üppig aufstreichen. Entweder den Teig in 2-3cm Streifen schneiden (von der langen Seite her) und die Schnecken einzeln aufrollen oder gesamt von der langen Seite her aufrollen und mit Hilfe eines dünnen Fadens ca. 2-3cm dicke Scheiben abschneiden. Dafür den Faden unter die Rolle schieben und darüber überkreuzen und fest ziehen. Die Schnecken auf ein Backblech oder eine Auflaufform mit Backpapier setzen und nochmal 20-30 min aufgehen lassen.

5

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und dann die Schnecken für ca. 20 min backen. Sie sollten gerade anfangen oben braun zu werden. Etwas abkühlen lassen.

6

Den Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrühren, es sollte richtig dickflüssig sein und über die Schnecken tropfen lassen.

Die Schnecken luftdicht verpacken, sonst trocknen sie aus.

Pin it!

Vegane Zimtschnecken

Veröffentlicht am: 21.01.2021

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Eine neue Version meiner geliebten Hefeschnecken! Dieses Mal super saftig mit einer Apfel-Zimt-Füllung, also ein echter Klassiker. Das ich ein großer Hefeschnecken-Fan bin, wisst ihr ja bereits. Und bei euch kommen die Rezepte auch immer super an. Auf dem Blog findet ihr bereits verschiedenste Füllungen, z.B.: weihnachtliche Spekulatius-Zimt-Schnecken,  saftige Mohn-Kirsch-Schnecken oder vegane Zimt-Schnecken.  […]