KÜRBIS-CHEESECAKE-SCHNITTEN MIT ZIMTSTREUSELN

Boom, Boom, …. PUMPKIN BOOM! (*Werbung da Verlinkung)

Eine weitere Edition des BOOM-Bloggerevents und dieses Mal dreht sich alles um den Kürbis! Also perfekt für den Herbst. Tolle Foodblogger und Foodbloggerinnen haben sich zusammen geschlossen, um euch die leckersten und vielseitigsten Rezepte mit Kürbis vorzustellen. Ich bin dieses Mal mit einer Art Klassiker dabei: Käsekuchen mal anders, mit Kürbis! Super cremige Kürbis-Cheesecake-Schnitten mit Zimtstreuseln!

Ich wollte gern eine herbstliche Variante mit Kürbis meiner weihnachtlichen Spekulatius-Quark-Schnitten vom letzten Jahr machen, also sind diese Leckerchen entstanden. In den Boden und in die Streusel kommt viel Zimt, ich finde das passt einfach perfekt zum Kürbis und in den Herbst. 

Unter dem Hashtag #PUMPKINBOOM findet ihr auf Instagram und Facebook die Rezepte der anderen BOOM-Foodblogger. Herzhafte und süße Varianten rund um den Kürbis. Ich liebe solche Blogparaden zu einem bestimmten Thema. Es zeigt einfach die Vielfalt der Zutat und die Kreativität meiner lieben Kollegen*Innen. Der letzte BOOM hat sich übrigens um die Kirsche gedreht, hier findet ihr mein Rezept dazu sowie alle weiteren Rezepte meiner,,,,,,,,mmmmf Foodblogger-Kollegen*Innen.

Schaut euch diese super tollen Rezepte der BOOM-Foodblogger an: 

  • 180 Grad
  • 45-50 Minuten Backzeit
  • Ober-/Unterhitze

Zutaten:

Boden & Streusel:

  • 500g Dinkelmehl (Weizenmehl geht auch)
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 300g kalte Butter
  • 220g Zucker
  • 3 EL Milch
  • 4 TL Zimt
  • Prise Muskat
  • Optional: 1TL Kardamon 

Kürbis-Cheesecake:

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 800 g Speisequark (20% Fett)
  • 250 g Frischkäse
  • 4 Eier
  • 270 g Zucker
  • 90 g Speisestärke
  • 60 g flüssige Butter
  • 2 TL Zimt
  • Prise Muskat

So geht's:

1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Den Hokkaidokürbis waschen, entkernen und breite spalten schneiden. Diese auf ein Backpapier legen und für 15-20min in den Backofen geben, damit der Kürbis weich wird.

3

Dann den Boden & die Streusel zubereiten: die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten für den Boden in eine Rührschüssel geben. Kurz mit dem Knethaken vermengen, dann mit der Hand zu einem homogenen Teig kneten. Ca. 1/3 des Teiges beiseite legen, dieser wird später für die Streusel benötigt.

4

Eine eckige Backform mit Backpapier auslegen oder einen eckigen Backring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. Den Teig nun in groben Stücken verteilt die Form geben, gleichmäßig verteilen und festdrücken. Diesen mit ein Gabel einstechen und ca. 15min im vorgeheizten Backofen vorbacken.

5

Den weichen Kürbis mit Schale pürieren und gemeinsam mit dem Quark, den Eiern, dem Zucker, der Stärke und dem Frischkäse verrühren. Die Gewürze und die flüssige Butter zugeben und alles ein paar Minuten auf höchster Stufe cremig rühren. Vorsichtig auf den Boden gießen, keine Sorge die Masse wird fest.

6

Anschließend den beiseite gelegten Teig darüber streuseln, dafür diesen mit den Händen zerrupfen und verteilen.

7

Bei 180 Grad O/U für ca 45-50 min backen. Die Schnitten mind. 1h auskühlen und durchziehen lassen bevor man sie aus der Form nimmt und anschneidet.

Pin it!

Kürbis-Cheesecake-Schnitten

Veröffentlicht am: 18.10.20

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
4 Tage zuvor

das rezept ist wirklich toll 🙂 danke dafür!

4 Tage zuvor

Sieht super lecker aus ♥
Liebe Grüße aus der Soulfood-Küche von Janke

[…] Bake to the roots Kürbis Cheesecake Pie herztopf Pumpkin Cheesecake mit Baiserhaube Louibakery Kürbis-Cheesecake-Schnitten mit Streuseln Madame Dessert Süße Kürbispasteten – Rezept für Harry Potter Pumpkin Pasties Zimtblume […]

[…] Louibakery – Kürbis-Cheesecake-Schnitten mit Streuseln […]