RAVIOLI IN PILZ-PARMESAN-SOSSE

boom, boom, … COMFORT FOOD BOOM!

Genau genommen Winter Comfort Food Boom. Die nächste Runde Boom Blogevents steht an und dieses Mal dreht es sich um winterliche Comfortfoods bzw. Soulfoods. Ursprünglich steht Soulfood für traditionelle Gerichte aus den Südstaaten der USA, aber es wird zumeist mit „Essen für die Seele“, sprich Lieblingsessen assoziiert. Wir habe uns für den Begriff Comfort Food statt Soulfood entschieden, um respektvoll mit der Historie der Südstaaten und damit der Sklaverei umzugehen. Comfort Food, das kann alles sein, Eintöpfe, Pasta, Süßes… Ich persönlich verbinde Comfortfood immer mit Pasta, deswegen gibt es bei mir auch ein Pasta-Rezept. 

Selbstgemachte Ravioli sind ein echtes Highlight, hier habe ich sie mit Pilzfüllung gemacht. Ihr braucht nicht zwingend eine Pastamaschine dafür, es geht damit allerdings einfacher. Man kann den Pastateig auch mit dem Nudelholz ausrollen. Wenn ihr auch so Ravioli-Fans seid, schaut mal bei meinem Rezept Ravioli mit Ziegenkäse-Walnuss-Füllung an Salbei-Butter vorbei. 

Die Soße ist so genial cremig und einfach, wenn es mal schnell gehen soll, kann man natürlich auch gekaufte Ravioli nehmen oder eine andere Art Pasta. Einfach ist doch manchmal am allerbesten!

Schaut doch mal bei meinen lieben Bloggerkolleg*innen und ihren tollen Winter-Comfortfood-Rezepten vorbei:

Zutaten:

2 Personen: 

Ravioli Teig: 

  • 180g Mehl
  • 30g Hartweizengrieß
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier

Füllung: 

  • 1 kleine Zwiebel oder 1/2 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Pilze
  • 1 großen EL Frischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Eigelb

Soße:

  • 1 kleine Zwiebel
  • Schuss Weißwein
  • 300g Pilze
  • Öl zum Andünsten
  • 1 Becher Sahne
  • 60g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • Paprika Edelsüß

So geht's:

1

Für den Ravioli-Teig die Zutaten mit dem Knethakenaufsatz verrühren, anschließend mit den Händen zu einem homogenen Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie verpacken und im Kühlschrank für mindestens 30min ruhen lassen.

2

Währenddessen die Füllung zubereiten: Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und andünsten. Die Pilze mit einem Küchentuch abreiben und in einem Mixer fein hacken. Die Pilze zur Zwiebel geben und mit anbraten. Dann einen großen EL Frischkäse unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3

Den Ravioli Teig aus dem Kühlschrank nehmen und stückweise so dünn wie möglich ausrollen. Wer einen Pasta-Roller hat kann diesen verwenden, das ist etwas einfacher, ansonsten das Nudelholz nehmen. Nun mit einem Glas oder einem Plätzchenausstecher (ich habe einen für Linzer Plätzchen verwendet) gleichgroße Kreise ausstechen

4

Ein Eigelb mit etwas Wasser verquirlen, dann auf jeden zweiten ausgestochen Kreis einen TL Füllung geben, den Rand leicht mit dem Eigelb bestreichen und einen zweiten Kreis auflegen. Die Raviolis am Rand zusammendrücken, sodass keine Luft eingeschlossen wird. In Mehl wenden und beiseite legen.

5

Die Zwiebel für die Soße klein hacken und Öl in einer Pfanne erhitzen. Die weiteren Pilze mit einem Tuch sauber reiben und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Pilze anbraten, mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Dann die Sahne dazugeben und den Parmesan einrühren. Die Ravioli für 2 min in Salzwasser kochen, etwas vom Pastawasser auffangen und zur Soße geben. Die Ravioli zur Soße geben und einköcheln lassen, und mit Parmesan garnieren.

Pin it!

Ravioli in Pilz-Parmesan-Sosse

Veröffentlicht am: 21.02.2021

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
5 Monate zuvor

Traumhaft sehen sie aus deine Ravioli! Die werden bald mal nachtekocht.

5 Monate zuvor

oh yummy – das ist defitiniv ein tolles comfort food <3