WALNUSS-KUCHEN MIT CHAI & FEIGEN

Foodporn-Alarm! Die Kollegen im Büro, meine treuen Testesser, waren begeistert vom diesem leckeren Kuchen. 

Ein saftiger Walnuss-Kuchen, nicht zu süß, mit Zimt & Chai-Gewürzen. On Top kommt eine leichte Mascarpone-Sahne-Creme und Feigen. Die Creme einfach irgendwie auf den Kuchen geben, Feigen schneiden und darauflegen und tadaaa…der Kuchen sieht super aus. Ohne viel Aufwand.

Wer kein Chai-Gewürz hat, kann die Gewürzmischung auch selbst herstellen. Alternativ könnt ihr die Milch aus dem Rezept erwärmen und einen intensiven Chao-Tee kochen. Lohnt sich!

Zutaten:

26er Springform:

Walnusskuchen:

  • 200g weiche Butter
  • 180g Zucker
  • 3 Eier
  • 250g Mehl
  • 1/2 Pckg. Backpulver
  • 150g gemahlene Walnüsse
  • 200 ml Milch
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 TL Chai-Gewürz (Chai-Gewürz selbst machen: 1/2 TL Zimt, 1 TL gemahlenen Ingwer, 1/2 TL Muskatnuss, 1/2 TL gemahlenen Kardamom, 1/2 TL gemahlene Nelken)
  • Alternative: Die 200ml Milch von oben aufkochen und richtig viel Chai Tea darin ziehen lassen
  • 50g Walnusskerne

Mascarpone-Creme: 

  • 1 Becher Sahne
  • 2 TL San Apart oder 1 Pckg. Sahnesteif
  • 250g Mascarpone
  • 2 Pckg. Vanillezucker
  • 1 gehäuften EL Zucker

Deko:

  • 5-6 Feigen
  • Handvoll Walnüsse

 

So geht's:

1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und ein Backpapier in eine Springform spannen.

2

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen, dann Eier, Mehl, Backpulver, gemahlene Walnüsse dazugeben und verrühren. Zuletzt die Gewürze und die Walnüsse einrühren. Den Teig in die Springform geben und für 40-45 min backen, Stäbchenprobe!

3

Den Kuchen abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen.

4

Den Kuchen abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen.

5

Die Creme auf den Kuchen geben und etwas verteilen. Die Feigen waschen und vierteln. Die Stückchen auf die Creme legen und ein paar Nüsse darauf verteilen.

Pin it!

Walnuss-Kuchen mit Chai & Feigen

Veröffentlicht am: 30.10.2021

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Steffi
5 Monate zuvor

Hallo,
von der ZEIT kommend: im Text fehlt die Verwendung der Milch, bei der Zutatenliste steht sie aber. 😉
Ich habe sie abwechselnd mit dem Mehl hineingegeben; roh hat der Teig gut geschmeckt (der Kuchen ist gerade im Ofen) und die Konsistenz gefiel mir; hoffe das war richtig und vielleicht kann man den Text hier und in der ZEIT anpassen? 🙂